Katja-Heldt
Katja-Heldt-Yoga

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

Albert Einstein

 

Therapeutische Arbeit

Durch meine langjährige therapeutische Arbeit habe ich heute einen reichen Erfahrungsschatz, um Wege aufzuzeigen, ein zufriedenes Leben zu beanspruchen und alte behindernde Denk- und Verhaltensweisen hinter sich zu lassen.

Meine großes Interesse gilt der Epigenetik, der Quantenmedizin und den Erkenntnissen um das Wissen morphogenetischer Energiefelder. Hier öffnen sich seit einigen Jahren neue wissenschaftliche Richtungen, die tiefgreifende Ansätze und weiterführendes Verständnis für ganzheitliche Heilung möglich machen.

Neurobiologisches Wissen gibt uns faszinierende Möglichkeiten, den Einfluss unserer Wahrnehmung, unseres Denkens und Erlebens selbst positiv für uns zu nutzen. Auf der Basis dieses Wissens setze ich sehr gerne auch energetische Therapiemethoden mit ein, da diese oft schnelle und einfache Lösungen bieten.

Meine Begleitung kann eine gute Ergänzung zur klassischen Psychotherapie sein. Gerade wenn Sie länger auf einen Therapieplatz warten müssen, können wir zusammen stabilisierende Schritte gehen.

Coaching biete ich auch gerne für Jugendliche und junge Erwachsenen an. Oft ist in dieser Lebensphase keine tiefgehende aufdeckende Psychotherapie erforderlich oder erwünscht. Coaching-Methoden können gerade in jungen Jahren leicht und effektiv umgesetzt werden. Ich liebe es, junge Menschen in ihrer Selbstfindung zu ihrem individuellen Potential zu unterstützen.

Mein Lebensweg

Bereits als Kind war ich neugierig und mit Fragen wie "Wo komme ich her?", "Wo gehe ich hin?", "Was ist der Sinn meines Lebens?", wollte ich größere Zusammenhänge des Lebens verstehen. Eine starke Intuition, dass es eine höhere Kraft gibt, die alles Leben lenkt, hat mich schon früh im Leben begleitet. Als Jugendliche bin ich mit Yoga und Meditation in Kontakt gekommen, wo ich erste Lehren aus Buddhismus und Hinduismus entdeckt und studiert habe. Die Erkenntnis um die Einheit von Körper und Geist hat mich von da an nicht mehr losgelassen.

Nach einem Fachstudium zur praktischen Betriebswirtin und vielen Jahren Führungserfahrung im Mitarbeiterbereich habe ich mich entschieden, 1995 eine Yogalehrerausbildung zu machen.
Jeden Menschen als wertvolles Individuum zu sehen, war in meinem Berufsleben schon immer ein Herzstück.
Die erste Tür zu meiner therapeutischen Arbeit öffnete sich durch die 2-Jährigen Ausbildung in Körperorientierter Psychotherapie. Meine Liebe zu Menschen und den vielen verschiedenen Erfahrungen und Lebenswegen jedes Einzelnen hat mich bereits da tief berührt: Wie wir Menschen miteinander umgehen, was uns aus der Balance bringt, warum es Konflikte gibt und wie sie sich lösen lassen sind Aspekte, die mich zu verschiedenen Fortbildungen in Systemischer Aufstellungsarbeit weiterführten.

2013 habe ich die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie erfolgreich abgelegt. Es war ein Herzenswunsch, unabhängig in eigener Praxis tätig zu sein. Der Systemische Ansatz ist sehr wertvoll, da er mir schon oft Lösungen durch einen Blick auf größere Lebenszusammenhänge ermöglicht hat.
Durch meine Ausbildungen in WingWave und iEMDR Coaching, sowie CQM Quantencoaching habe ich über viele Jahre einen wertvollen „Handwerkskoffer“ zusammenstellen können, um Patienten mit Achtsamkeit, Klarheit und Empathie begleiten zu können.